Aktuelles zu Bio

Medien sind zunehmend an Themen rund um Bio interessiert – eine gute und wichtige Entwicklung. Als Beispiel hier ein Artikel aus der „Schweiz am Wochenende“. Feedback erwünscht 🙂
Bio für die Welt

Bio in China

Kürzlich durfte ich eine Gruppe von Agrarvertretern aus der chinesischen Provinz Heilongjiang schulen. Ihr Interesse galt besonders der Frage, was denn Bioprodukte von konventioneller Ware unterscheidet. So war es etwa ziemlich überraschend für die TeilnehmerInnen (Mehrheit Männer ab 40), dass man im Biolandbau gänzlich auf chemisch-synthetische Produkte verzichtet. Einer Frage, ob man denn nicht noch wenigstens „ein bisschen“ Chemie verwenden dürfe… was ich natürlich abschlägig beantworten musste. Auch die Frage, ob denn da nicht einfach betrogen werde, bewegte einige. Korruption ist leider ein Thema, das in China nicht unbedeutend ist.

Fazit der Schulung: In China besteht ein reges Interesse an natürlich erzeugten Produkten ohne Chemierückstände. Der Weg dorthin ist aber noch weit, wenn man aber das Potental betrachtet, könnte China in Zukunft ein bedeutender Akteur in der weltweiten Biobewegung werden. Ich bin gespannt, was sich entwickelt.